Gruppenangebote
Rakotzbrücke Kromlau

Generell:
Die Angebote verstehen sich bei Nutzung des Busses der Reisegesellschaft. Eine Busbereitstellung ist auf Anfrage zusätzlich möglich!
Unsere Offerten sind sowohl in der beschriebenen Variante als auch in variierter Form arrangierbar. Wir unterbreiten Ihnen gern ein konkretes Angebot unter Berücksichtigung der besonderen Anforderungen und Wünsche der Gesellschaft und beraten Sie im Detail.

Hotels:
Übernachtungen können in sehr guten und neuen oder sanierten *** bzw. **** Hotels in Görlitz, sowie in der weiteren Oberlausitz bzw. dem Dreiländereck erfolgen.

Preise:
Die Preise differieren innerhalb der Saisonzeiten!

Freiplätze:
21. Person im Einzelzimmer, 42. Person im Doppelzimmer bzw. nach Absprache

Bitte lassen Sie sich durch uns Ihr konkretes Angebot in Bezug auf die Hotelauswahl, die Personenzahl und den genauen Reisezeitraum erstellen.

Mehrtagesreisen

Ostern in der Oberlausitz - Ostern bei den Sorben

Ostern in der Oberlausitz - Ostern bei den Sorben

Osterreiter
Gründonnerstag bis Ostermontag

Sorbische sowie Katholische Traditionen und Brauchtum prägen hauptsächlich die nördliche Oberlausitz sowie Bautzen als die „Hauptstadt der Sorben“ und einige katholische Enklaven der Region zur Osterzeit. Wohl am bekanntesten sind die reich verzierten Ostereier, gefertigt in verschiedenen Techniken, sowie die Osterreitprozessionen am Ostersonntag. Das Reiseerlebnis ist authentisch, da die sorbische Tradition seit Jahrhunderten in der Lausitz verwurzelt ist und heute noch gelebt wird.

Programm & Leistungen:
1. Tag: Anreise und Görlitz
Stadtführung durch das historische Görlitz ab Hotel (ca. 1,5 h)
Abendessen im Rahmen der HP im Hotel

2. Tag: Görlitz - nördliche Oberlausitz - Erlichthof
Stadtrundfahrt durch die Görlitzer Innenstadt mit Führung durch Gründerzeit und Jugendstil in Görlitz (ca. 1 h per Bus / ca. 1 h zu Fuß)
Rundfahrt durch die nördliche Oberlausitz
Kaffeegedeck im Forsthaus am Erlichthof
Rundgang durch die Siedlung der Schrotholzhäuser - Schauen - Bummeln - Kaufen
(Handwerk, Tradition und Brauchtum, Museumshof, Oberlausitzer Wolfzentrum ...)
Abendessen im Hotel

3. Tag: Bautzen und das Land der Sorben
Tagesfahrt nach Bautzen
Gemeinsamer Rundgang durch das historische Bautzen
Auszug aus dem Sorbischen Hochzeitsessen im Sorbischen Nationalitäten-Restaurant
Besichtigung/Führung Sorbisches Museum
Rundfahrt durch die sorbisch-katholische Lausitz entlang des Kloster Marienstern, des Wallfahrtsortes Rosenthal
und mit Besichtigung des Sorbischen Friedhofs in Ralbitz
Rustikales Abendessen in der „Alten Mühle“ mit Geschichten aus der Mühle

4. Tag: Osterreiten in Ostritz - Kloster Marienthal - Zittauer Gebirge
Tagesfahrt zum einmaligen Osterreiten um das Kloster Marienthal und Ostritz
Rundfahrt durch das Zittauer Gebirge
Festliches Mittagessen in Zittau im historischen Lokal
Aufenthalt im Kloster Marienthal und in Ostritz - Osterreitprozession
Abendessen im Hotel

5. Tag: Abreise

Leistungen:

  • 4 Übernachtungen im *** bzw. **** Hotel
  • 4 x Frühstück vom Büfett
  • 4 x Abendessen (zweimal davon im Hotel)
  • Stadtführung & Stadtrundfahrt Görlitz
  • Reiseleitung an den Ausflugstagen
  • Mittagessen in Bautzen und Zittau
  • Stadtrundgang Bautzen
  • Besichtigung Sorbisches Museum auf der Ortenburg in Bautzen
  • Kaffeegedeck im Erlichthof

Oberlausitz - Görlitz und das Zittauer Gebirge - alternativ mit Fürst Pückler Park

Oberlausitz - Görlitz und das Zittauer Gebirge - alternativ mit Fürst Pückler Park

Rathaus in Zittau

Görlitz als äußerst interessantes städtebauliches Erlebnis zwischen Mittelalter und Gründerzeit kombiniert sich innerhalb dieses Reisevorschlages mit Zittau, der Stadt der Fastentücher, sowie dem Zittauer Gebirge im äußersten Südosten Sachsens und dem Oberlausitzer Bergland. Wem die südliche Region von Görlitz bereits bekannt ist, dem sei als Alternative ein Ausflug in den Norden empfohlen, den Sorben und Fürst Pückler auf der Spur!
(ganzjährig buchbar)


Programm & Leistungen:

1. Tag: Anreise
Begrüßung
Stadtrundfahrt / Stadtführung durch Görlitz (ca. 1 h per Bus durch die Innenstadt / ca. 1 h zu Fuß durch die historische Altstadt) oder mittelalterlicher Rundgang mit dem Görlitzer Stadtwächter durch das historische Görlitz mit Reim, Gesang, Anekdoten, Souvenir und edlem Tropfen
Abendessen im Hotel


2. Tag: Zittauer Gebirge
Tagesfahrt durch das Zittauer Gebirge und Oberlausitzer Bergland mit Reiseleitung
Aufenthalt am Berzdorfer See und in Zittau
Fahrt per Schmalspurbahn von Zittau nach Oybin
Aufenthalt in Oybin mit Hochzeitskirche
Rundfahrt durch das Gebirge mit Aufenthalt in Jonsdorf
Besichtigung/Führung Faktorenhof Eibau
Abendessen in der rustikalen „Scheune“ des Faktorenhofes


3. Tag: Abreise und Bautzen
Stopp während der Heimreise im 1000 jährigen Bautzen
Stadtführung durch die historische Altstadt mit Dom St. Petri oder Sorbischem Museum auf der Ortenburg

Verlängerungsvorschlag: Görlitz und nördliche Oberlausitz
Stadtrundfahrt Görlitz, anschließend Rundfahrt durch die nördliche Oberlausitz
Besichtigung der Erlichthofsiedlung bei Rietschen und der Schrotholzhäuser (Handwerker, Tradition und Brauchtum der Oberlausitz)
Besichtigung des Sorbischen Kulturzentrums
Rundgang Fürst Pückler Park Bad Muskau (Weltkulturerbe)
Rustikales Abendessen in der „Alten Mühle“ bei Görlitz mit Geschichten vom „Müller“


Leistungen:

  • 2 Übernachtungen im *** bzw. **** Hotel
  • 2 x Frühstück vom Büfett
  • 2 x Abendessen (einmal davon im Hotel)
  • Stadtführung / Stadtrundfahrt Görlitz oder Stadtwächterrundgang
  • Reiseleitung am Ausflugstag
  • Fahrt per Schmalspurbahn
  • Führung Faktorenhof
  • Stadtführung Bautzen

 

alternativ - Aufenthaltsverlängerung um einen Tag mit folgendem Programm:
Görlitz und nördliche Oberlausitz
Stadtrundfahrt / Stadtführung durch Görlitz (ca. 1 h per Bus durch die Innenstadt / ca. 1 h zu Fuß durch die historische Altstadt), anschließend Rundfahrt mit Reiseleitung durch die nördliche Oberlausitz, Besichtigung der Erlichthofsiedlung bei Rietschen - Schrotholzhäuser (Handwerker, Tradition und Brauchtum der Oberlausitz), Besichtigung / Führung Sorbisches Kulturzentrum Schleife, Rundgang Fürst Pückler Park Bad Muskau (Weltkulturerbe), rustikales Abendessen in der "Alten Mühle" bei Görlitz mit Geschichten vom "Müller" oder im Rahmen der HP im Hotel.

Görlitz und die via regia

Görlitz und die via regia

Schloss Krobnitz

Görlitz - einst am Kreuzungspunkt zweier bedeutender mittelalterlicher Handelsstraßen gelegen - steht im Mittelpunkt dieses Reiseangebotes.
Die via regia brachte wirtschaftliche und kulturelle Belebung sowie eine unschätzbare Bedeutung für die Stadt. Während des Reiseprogramms wird ein Stück der frühen mittelalterlichen Handelsstraßen lebendig:
Exkursionen folgen ihr in westlicher Ausdehnung durch die Oberlausitz sowie in östlicher Richtung durch Schlesien und vermitteln traditionelle, regionale und bemerkenswerte architektonische Entdeckungen. 
(ganzjährig buchbar)


Programm und Leistungen:

1. Tag: Anreise nach Görlitz
Abendessen im historischen Gasthaus bzw. im Rahmen der HP im Hotel

2. Tag: ausgiebige Stadtführung und Stadtrundfahrt
Stadtrundfahrt Görlitz / Zgorzelec - diesseits und jenseits der Neiße
Besichtigung des Schlesischen Museum zu Görlitz, Freizeit
Abendessen im Rahmen der HP im Hotel

3. Tag: Auf der via regia gen Westen: Schloss Krobnitz - Weißenberg - Bautzen - Kloster St. Marienstern
Besichtigung / Führung Schloss Krobnitz
Traditionelles Handwerk in der Region - Besichtigung des Museums "Alte Pfefferküchlerei" in Weißenberg
Stadtführung durch das historische Bautzen
Aufenthalt am Kloster Marienstern und Abendessen im Klosterstübel

4. Tag: Auf der via regia gen Osten 
Stadtrundgänge in Bunzlau (Bolesławiec) und Liegnitz (Legnica)
Besichtigung der Friedenskirche in Jauer (Jawor)
Rückfahrt entlang der historischen Route der via regia durch das Bober-Katzbach-Gebirge über Goldberg (Złotoryja), Löwenberg (Lwówek Śląski) und Lauban (Lubań)
Abendessen im Rahmen der HP im Hotel

5. Tag: Abreise

Leistungen:

  • 3 Übernachtungen im *** bzw. **** Hotel
  • 3x Frühstück vom Büfett
  • 3x Abendessen (ein- bzw. zweimal davon außer Haus)
  • Reiseleitung an den Ausflugstagen
  • Stadtführung / Stadtrundfahrt Görlitz und Zgorzelec
  • Eintritt / Führung Schlesisches Museum zu Görlitz
  • Eintritt / Führung Schloss Krobnitz
  • Eintritt / Führung Museum „Alte Pfefferküchlerei“
  • Stadtführung Bautzen
  • Stadtrundgänge in Bunzlau und Liegnitz
  • Eintritt / Führung Friedenskirche Jauer

Görlitz im Zentrum der via sacra und der via regia

Görlitz im Zentrum der via sacra und der via regia

Ortenburg Bautzen

Görlitz, unmittelbar auf der via regia gelegen, bietet sich an der Nahtstelle zwischen Deutschland und Polen für vielseitige Exkursionen an.
Gleichzeitig liegt die Stadt sehr günstig für Reisen entlang der via sacra - einer neuen touristischen Route in einem alten europäischen Kulturraum im Dreiländereck Deutschland-Polen-Tschechien. Einzigartige sakrale Stätten und Kunstwerke der via sacra stehen als faszinierende Zeugnisse für die Gemeinsamkeiten in Geschichte und Kultur sowie der Geistestradition einer grenzübergreifenden Region.
(ganzjährig buchbar)


Programm und Leistungen:

1. Tag: Anreise nach Görlitz

2. Tag: "Bummel durch Jahrhunderte"
Abwechslungsreicher Rundgang durch die historische Altstadt und Teile der Gründerzeitquartiere
Besichtigung der Peterskirche mit einem Vorspiel auf der Görlitzer Sonnenorgel
Fortsetzung des Rundganges entlang der "via dolorosa" mit einem Abstecher zum barocken Nikolaifriedhof mit dem Grab von Jakob Böhme
Heiliges Grab mit Führung
Abendessen im historischen Gasthaus an der Peripherie zur Stadt

3. Tag: St. Marienthal - Zittau - Zittauer Gebirge - Bautzen
Besichtigung / Führung Kloster Marienthal oder Großes Zittauer Fastentuch
Gemeinsamer Rundgang Zittau zwischen Glockenspiel, Johanniskirche, Rathaus und Salzhaus
Aufenthalt in Oybin mit der Möglichkeit des Aufstieges auf den Berg Oybin
Rundfahrt durch das Zittauer Gebirge und das Oberlausitzer Bergland
Stadtführung Bautzen - historische Altstadt mit Dom St. Petri
Abendessen im Sorbischen Nationalitätenrestaurant bei Bedienung in Tracht und Informationen zu Tradition und Brauchtum der Sorben

4. Tag: Hirschberg (Jelenia Góra) - Kirche Wang - Hirschberger Tal
Gemeinsamer Rundgang durch Hirschberg (Jelenia Góra) mit Besichtigung der Gnadenkirche
Rundfahrt entlang des Hirschberger Tals mit seinen Parks, Schlössern und Palästen
Besichtigung der Kirche Wang
Rundfahrt entlang des Gebirges über die Sudetenstraße nach Bad Flinsberg (Świeradów-Zdrój) mit Kuranlagen
Abendessen im Rahmen der HP im Hotel

5. Tag: Heimreise

Leistungen:

  • 4 Übernachtungen im *** bzw. ****Hotel
  • 4 x Frühstück vom Büfett
  • Reiseleitung an den Ausflugstagen
  • Stadtführung Görlitz – Altstadt und Nikolaivorstadt
  • Besichtigung der Peterskirche und Musik von der Sonnenorgel
  • Eintritt / Führung Heiliges Grab
  • Führung Kloster St. Marienthal oder Großes Zittauer Fastentuch
  • Stadtrundgang Zittau
  • Stadtführung Bautzen
  • Stadtrundgang Hirschberg
  • Eintritt / Besichtigung Gnadenkirche
  • Eintritt / Führung Kirche Wang

Entlang der via sacra durch das Dreiländereck

Entlang der via sacra durch das Dreiländereck

Programm und Leistungen:

1. Tag: Anreise nach Görlitz
Begrüßung durch Görlitz-Tourist und geführter abendlicher Bummel durch den jeweiligen Übernachtungsort
(z.B. Görlitz, Bautzen, Zittau – Hotel oder modernes kirchliches Übernachtungshaus) 

2. Tag: Oberlausitz: Sakrale Kostbarkeiten und historische Städte

Stadtführung durch die historische Altstadt von Görlitz und anschließende Stadtrundfahrt
Besichtigung des Heiligen Grabes
Rundfahrt durch die Oberlausitz mit Aufenthalt in Zittau und Besichtigung des Großen Zittauer Fastentuches – optional Besichtigung des Kleinen Zittauer Fastentuches
Aufenthalt in Herrnhut mit Blick in die Kirche der Brüdergemeine
alternativ: Fahrt nach Bautzen, gemeinsamer Stadtrundgang mit Dom St. Petri, Abendessen im Klosterstübel von St. Marienstern und Klosterführung

3. Tag: Rundfahrt durch den Böhmischen Teil der via sacra
Haindorf (Hejnice) – Reichenberg (Liberec) – Münchengrätz (Mnichivo Hradiste): 
Besichtigung der Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung in Haindorf,
Rundgang durch Reichenberg zwischen Oper, Rathaus und Schloss
Möglichkeit des Mittagessens nach Art des Landes
Besichtigung von Schloss Münchengrätz mit Schlosspark und St. Anna Kapelle, der Gruft Albrecht von Wallensteins

4. Tag: Rundfahrt durch den niederschlesischen Teil der via sacra
Hirschberg (Jelenia Góra) – Kloster Grüssau (Krzeszów) – Krummhübel (Karpacz):
Gemeinsamer Rundgang durch Hirschberg mit Besichtigung der Gnadenkirche
Möglichkeit des Mittagessens auf Schloss Lomnitz
Rundfahrt entlang der Schlösser des Hirschberger Tals
Besichtigung Kloster Grüssau oder der Stabholzkirche Wang am Fuße der Schneekoppe

5. Tag: Heimreise

Sechs auf einen Streich

Sechs auf einen Streich

Lessingmuseum Kamenz
Zu Gast beim Oberlausitzer Sechsstädtebund: Görlitz * Bautzen * Kamenz * Löbau * Zittau * Lauban

1346 gegen den feudalen Landadel sowie Raubrittertum als Zweckbündnis der 6 großen Städte der Oberlausitz gegründet, entwickelte sich der Bund recht rasch auch zu einer wirtschaftlich einflussreichen und politischen Kraft, welche die Entwicklung der Region in den folgenden Jahrhunderten prägte. Eine Renaissance erlebt das Bündnis in der heutigen Zeit, nun jedoch mehr unter kulturellen und touristischen Gesichtspunkten.
(ganzjährig buchbar)

Programm & Leistungen:

1. Tag: Anreise
Stadtführung durch das historische Görlitz ab Hotel (ca. 1,5 h)
Abendessen im historischen Altstadtlokal nach schlesischer Rezeptur

2. Tag: Görlitz - Zittau - Zittauer Gebirge - Löbau
Stadtrundfahrt durch die Görlitzer Innenstadt mit anschließender Führung "Bummel durch die Gründerzeit"
Rundfahrt Zittau - Zittauer Gebirge und Löbau, Halt am Berzdorfer See
Rundgang durch die Zittauer Altstadt mit Besichtigung des Zittauer Fastentuches
Rundfahrt durch das Zittauer Gebirge mit Aufenthalt in Oybin und Besichtigung der Hochzeitskirche
Spaziergang durch Löbau und Ratsaktenlesung während des historischen Conventessens

3. Tag: Lauban und Isergebirge
Tagesfahrt nach Lauban (Lubań - PL) und ins Isergebirge
Stadtführung durch Lauban, Aufenthalt im Kurort Bad Flinsberg (Świeradów-Zdrój) mit Mittagessen
Besichtigung der Burg Tzschocha - ehemalige Grenzfeste zwischen der Oberlausitz und Schlesien
Abendessen im Hotel

4. Tag: Bautzen und Kamenz
Tagesfahrt nach Bautzen und Kamenz
gemeinsamer Rundgang durch die Altstadt von Bautzen
Mittagessen im sorbischen Nationalitätenrestaurant bei Bedienung in Tracht und Wissenswertem über Traditionen und Brauchtum
Führung durch das Zisterzienserinnenkloster St. Marienstern bei Panschwitz- Kuckau
Rundgang durch die Altstadt von Kamenz
Möglichkeit des Besuchs des Lessingmuseums Kamenz
Abendessen im Hotel

5. Tag: Abreise

Leistungen:

  • 4 Übernachtungen im *** bzw. **** Hotel
  • 4 x Frühstück vom Büfett
  • 4 x Abendessen (davon zweimal im Hotel)
  • Stadtführung und Stadtrundfahrt Görlitz
  • Reiseleitung an den Ausflugstagen
  • Besichtigung Zittauer Fastentuch
  • Stadtrundgänge Lauban, Bautzen und Kamenz
  • Besichtigung der Burg Tzschocha
  • Mittagessen Isergebirge / Bautzen
  • Führung Kloster St. Marienstern

Schlesische Impressionen

Schlesische Impressionen

Breslauer Dom mit Oder
Görlitz * Riesengebirge * Breslau

Die wechselvolle Geschichte Schlesiens im Einfluss der Schlesischen Piasten, des Hauses Habsburg oder auch von Sachsen und Preußen lässt sich heute eindrucksvoll erleben. Vielseitige thematische Rundfahrten ließen sich gestalten und tiefgründige Exkursionen durchführen. Unsere Offerte versucht, einen Querschnitt durch die Geschichte Schlesiens zu vermitteln und hierbei auch aktuelle touristische Angebote einzubeziehen.
(ganzjährig buchbar)

Programm & Leistungen:
1. Tag: Anreise

Begrüßung durch den Görlitzer Stadtwächter und mittelalterlicher Rundgang durch das historische Görlitz mit Reim,
Gesang, Anekdoten, Souvenir und edlem Tropfen
Abendessen im Hotel

2. Tag: Görlitz
Ausgiebige Stadtführung „Bummel durch Jahrhunderte“ - Gründerzeit und historische Altstadt inkl. Besichtigung/Führung durch
das Schlesische Museum zu Görlitz
Freizeit während der Mittagszeit
Fahrt per Oldtimer-Straßenbahn zum Fuße der Landeskrone
Berg- und Talfahrt per Bergschleicher
Kaffeegedeck „Schlesischer Kuchenteller“ im Bergrestaurant
rustikales Abendessen in der „Alten Mühle“ mit Geschichten aus der Mühle

3. Tag: Breslau (Wrocław) - Perle Schlesiens
Stadtführung und Stadtrundfahrt durch das historische und moderne Breslau
Mittagessen im historischen Gasthof direkt am Ring (Rynek)
Besichtigung der Aula Leopoldina oder der Jahrhunderthalle
Abendessen auf einem der Schlösser Schlesiens am Stadtrand von Breslau bzw. auf dem Weg zurück nach Görlitz
(Schloss Romberg, Topatsch, Krieblowitz, Braunau, Klitschdorf...)

4. Tag: Riesengebirgsrundfahrt
Tagesfahrt über Bad Flinsberg (Świeradów-Zdrój) - Schreiberhau (Szklarska Poręba) - Krummhübel (Karpacz) - Hirschberg (Jelenia Góra)
Aufenthalt in Bad Flinsberg (Kuranlagen)
Besichtigung / Führung Haus Wiesenstein in Agnetendorf (Jagniątków),
Besichtigung der Miniaturenschau in Schmiedeberg (Kowary)
Rundfahrt entlang der Schlösser des Hirschberger Tals
Aufenthalt in Hirschberg mit gemeinsamem Rundgang
Abendessen im Hotel

5. Tag: Abreise

Leistungen:

  • 4 Übernachtungen im *** bzw. **** Hotel
  • 4 x Frühstück vom Büfett
  • 1 x Mittagessen (Breslau)
  • 4 x Abendessen (davon zweimal im Hotel)
  • Stadtführung in Görlitz
  • Führung/Besichtigung Schlesisches Museum zu Görlitz
  • Fahrt per Oldtimer Straßenbahn und per Bergschleicher
  • Kaffeegedeck „Schlesischer Kuchenteller“
  • Reiseleitung an den Ausflugstagen
  • Stadtführung / Stadtrundfahrt Breslau
  • Besichtigung Aula Leopoldina oder Jahrhunderthalle
  • Besichtigung / Führung Haus Wiesenstein
  • Besichtigung / Führung Miniaturenschau "Niederschlesien"

Dreiländereck-Reise

Dreiländereck-Reise

Kirche Wang
Oberlausitz * Böhmen * Niederschlesien

Die Region der Oberlausitz grenzt im Süden an Tschechien (Böhmen) und im Osten an Polen (Niederschlesien). Während der südliche Grenzverlauf durch eine „grüne Grenze“ gebildet wird, trennt die Lausitzer Neiße im Osten Deutschland und Polen. Alle 3 Nationen haben innerhalb des direkten und erweiterten Territoriums des Dreiländerecks eine Vielzahl sehr unterschiedlicher touristisch bedeutsamer Besichtigungspunkte und Sehenswürdigkeiten zu bieten. Der ursprünglich gesamtheitliche Kulturraum wächst heutzutage wieder mehr und mehr zusammen - Grenzen verschwinden!
(ganzjährig buchbar)

Programm & Leistungen:

1. Tag: Anreise und Görlitz
Stadtführung durch das historische Görlitz ab Hotel (ca. 1,5 h)
Abendessen im Hotel

2. Tag: Görlitz - Oberlausitzer Bergland - Spreequelle
Stadtrundfahrt durch die Görlitzer Innenstadt und anschließende Führung durch Gründerzeit und Jugendstil (ca. 1 h per Bus / ca. 1 h zu Fuß)
Freizeit
Rundfahrt Oberlausitzer Bergland
Rundgang Obercunnersdorf - Dorf der Umgebindehäuser mit Schunkelhaus und Schunkelschnaps (!)
Spaziergang zur Spreequelle am Fuße des Kottmars
Besichtigung des Faktorenhofes in Eibau
Abendessen in der "Scheune" des Faktorenhofes

3. Tag: Riesengebirgsrundfahrt
Tagesfahrt über Bad Warmbrunn (Cieplice Śląskie-Zdrój) - Krummhübel (Karpacz) - Hirschberg (Jelenia Góra) - Tal der Schlösser:
Rundgang Hirschberger Altstadt zwischen Markt, Laubenhäusern und Schildauer Tor
Bummel durch die Kuranlagen von Bad Warmbrunn
Besichtigung der Kirche Wang
Rundfahrt entlang der Schlösser des Hirschberger Tals
Aufenthalt und Abendessen auf Schloss Lomnitz

4. Tag: Auf den Spuren Wallensteins und des böhmischen Glases
Tagesfahrt nach Friedland (Frýdlant) - Reichenberg (Liberec) - Gablonz (Jablonec n.N.):
Führung durch das Wallensteinschloss in Friedland
Rundgang durch Reichenberg zwischen Schloss, Rathaus und Oper
Besichtigung des Museums für Glas und Bijouterie in Gablonz
Rundfahrt durch das Isergebirge
Abendessen im Hotel

5. Tag: Abreise

Leistungen:

  • 4 Übernachtungen im *** bzw. **** Hotel
  • 4 x Frühstück vom Büfett
  • 4 x Abendessen (davon zweimal im Hotel)
  • Stadtführung & Stadtrundfahrt Görlitz
  • Reiseleitung an den Ausflugstagen
  • Führung Obercunnersdorf
  • Besichtigung / Führung Faktorenhof
  • Führung Wallensteinschloss Friedland
  • Besichtigung Museum für Glas und Bijouterie
  • Besichtigung Kirche Wang

Entlang der via regia von Görlitz nach Krakau

Entlang der via regia von Görlitz nach Krakau

Wawelschloss
Görlitz * Breslau * Krakau * Oppeln * Görlitz

Aufgrund seiner geographischen Lage ist Görlitz als idealer Ausgangspunkt für Reisen in Richtung Schlesien und darüber hinaus prädestiniert. Diese Städteroute begibt sich auf Spurensuche entlang der mittelalterlichen Handelsstraße via regia, ausgehend von der als reiche Tuchmacherstadt geprägten Stadt Görlitz über die pulsierende schlesische Metropole Breslau bis hin nach Krakau, die heimliche Hauptstadt Polens, mit Sitz der zweitältesten Universität Mitteleuropas.
(ganzjährig buchbar)

Programm und Leistungen:
1. Tag: Anreise nach Görlitz

Abendliche Stadtführung mit dem Görlitzer Stadtwächter durch das mittelalterliche Görlitz

2. Tag: Stadtführung und Stadtrundfahrt
Stadtführung / Stadtrundfahrt Görlitz/Zgorzelec - diesseits und jenseits der Neiße
Ausgiebige Freizeit
Abendessen im Gasthaus der Altstadt bzw. in einer der Mühlen am Stadtrand

3. Tag: Entlang der via regia nach Breslau (Wrocław) und Krakau (Kraków)
Stadtführung / Stadtrundfahrt Breslau
Besichtigung Dom- und Sandinsel
Besichtigung der Aula Leopoldina oder der Jahrhunderthalle
Weiterfahrt nach Krakau

4. Tag: Krakau
Stadtrundfahrt / Stadtführung Krakau zwischen Florianstor, Oper, Universität, Rathaus und Tuchhallen, mit Marienkirche und Veit Stoss Altar sowie Kathedrale auf dem Wawel

5. Tag: Salzbergwerk "Wieliczka" und Krakau
Besichtigung des einzigartigen Salzbergwerkes "Wieliczka" (Weltkulturerbe)
Rundgang durch das ehemalige jüdische Viertel und Abendessen im jüdischen Restaurant, traditionell mit Klezmermusik

6. Tag: Rückfahrt nach Görlitz entlang der via regia
Stopp in Oppeln (Opole) - Stadtrundfahrt / Stadtführung
Besichtigung Neues Schlesisches Museum Oppeln (Mietshaus der Generationen) oder Kathedrale

7. Tag: Rückreise

Leistungen:

  • 2 Übernachtungen mit Frühstück und Abendessen im *** - **** Hotel in Görlitz
  • 3 Übernachtungen mit Frühstück und Abendessen im *** - **** Hotel in Krakau
  • 1 Übernachtung mit Frühstück und Abendessen im *** - **** Hotel in Görlitz oder Breslau
  • 6 x Abendessen (davon ein- bis zweimal außer Haus)
  • Durchgängige Reiseleitung ab / an Görlitz
  • Rundgang mit dem Görlitzer Stadtwächter
  • Stadtführung Görlitz
  • Museumsbesuch in Görlitz bei Auswahlmöglichkeit
  • Stadtrundfahrt Görlitz / Zgorzelec
  • Stadtführung Breslau
  • Eintritt / Besichtigung Aula Leopoldina oder Jahrhunderthalle
  • Stadtrundfahrt Krakau
  • Stadtführung Krakau – Altstadt und Wawel
  • Besichtigung Marienkirche mit Eintritt Veit Stoss Altar
  • Eintritt / Führung Kathedrale auf dem Wawel
  • Eintritt / Führung Salzbergwerk
  • Rundgang Jüdisches Viertel
  • Klezmermusik
  • Stadtführung Oppeln mit Besichtigung des Doms
  • Eintritt / Führung Neues Schlesisches Museum - Mietshaus

Oberschlesische Stippvisite

Oberschlesische Stippvisite

Hof Plawniowitz

Die weiten Ebenen und Hügellandschaften Oberschlesiens, in denen Landwirtschaft vorherrscht und das ehemalige zusammenhängende Bergbau-, Hütten- und Industriegebiet zwischen Gleiwitz, Hindenburg, Königshütte und Kattowitz die Region prägen, lassen nicht auf den ersten Blick erkennen, welche geschichtlichen, kulturellen und mittlerweile auch touristischen Schätze dort vorhanden sind. Es ist ein wundervolles Entdecken einer "weitestgehend Unbekannten" – und somit eine äußerst lohnenden Reise-Idee.
(ganzjährig buchbar)

Programm und Leistungen:
1. Tag: Anreise über Görlitz (Autobahn A4)

Mit Stopp an der Wallfahrtskirche der Heiligen Hedwig auf der Wahlstatt (Legnickie Pole), am Blücherschloss Krieblowitz oder am Speicher und Kutschermuseum Gallowitz (Galowice)
Check in in den modernen Gästehäusern Schloss Groß Stein, Palast Plawniowitz, Schloss Alt Tarnowitz ... oder einem modernen Hotel in Gleiwitz (Gliwice), Oppeln (Opole), Königshütte (Chorzów) oder Kattowitz (Katowice)

2. Tag: St. Annaberg - Wallfahrtsort mit Basilika und Kloster - Schloss Groß Stein oder Palast Plawniowitz - Oppeln
Führung durch St. Annaberg (Gora sw. Anny) - dem religiösen und politischen Wahrzeichen Oberschlesiens
Zur Mittagszeit Aufenthalt auf Schloss Groß Stein (Kamień Śląski) oder im Palast Plawniowitz (Pławniowice), jeweils mit Mittagessen sowie Führung durch die Anlagen
Nachmittäglicher Besuch von Oppeln (Opole) mit Stadtführung inkl. Kathedrale sowie Besichtigung der beeindruckenden Ausstellung "Das Mietshaus" 


3. Tag: Eichendorffzentrum Lubowitz (Łubowice) - Schloss Pless (Pszczyna)
Auf den Spuren des großen deutschen Dichters Joseph Freiherr von Eichendorff
Geburtsstätte in Lubowitz mit Park, Schlossruine und Begegnungszentrum / Ausstellung zu seinem Lebenswerk
Mittagessen mit kultureller Umrahmung z.B. mit dem Eichendorff-Chor aus Ratibor (Racibórz)
Fortsetzung der Rundfahrt und Aufenthalt in Pless (Pszczyna) mit dem eindrucksvollen, sehr gut erhaltenen und geschichtsträchtigen Schlossensemble inkl. Führung

4. Tag: Rundfahrt im Städtedreieck von Kattowitz (Katowice) - Königshütte (Chorzów) - Beuthen (Bytom) - Parklandschaft - Stadt und Sender Gleiwitz (Gliwice)
Stadtrundfahrt durch Beuthen, Königshütte und Kattowitz mit anschließendem Rundgang durch das Zentrum von Kattowitz
Entspannung in einer der weltweit größten Parkanlagen, im Schlesischen Kultur- und Erholungspark mit u.a. Rosarium, Zoo, Wasserspielen und gepflegter Gastronomie!
Nachmittags: Stadtführung Gleiwitz entlang der Gründerzeit und des Jugendstils, Führung Museumsanlage "Sender Gleiwitz"

5. Tag: Silbermine Tarnowitz oder Stollen "Schwarze Forelle" - Schloss Alt Tarnowitz - Tschenstochau
Oberschlesischer Bergbau - historische Anlagen: Besichtigung der Silbermine oder des Schachtes "Schwarze Forelle", u.a. mit Kahnfahrt unter Tage
Mittagessen im "Pferdestall" und Möglichkkeit der Schlossbesichtigung Alt-Tarnowitz
Nachmittags: Tschenstochau (Częstochowa) - Paulinerkloster, internationales Wallfahrtszentrum auf dem Hellen Berge (Jasna Góra)
Führung u.a. mit Gnadenbildkapelle, Bildnis der Schwarzen Madonna, Basilika, Refektorium, Rittersaal, Schatzkammer ...

6. Tag: Heimreise - gegebenenfalls mit Stopp in Breslau

Leistungen:

  • 5 Übernachtungen im *** bzw. **** Hotel oder einer der Schlossanlagen
  • 5 x reichhaltiges Frühstück
  • 5 x Abendessen (teilweise außer Haus)
  • durchgängige Reiseleitung ab / an Görlitz
  • Besichtigung Wallfahrtskirche der Heiligen Hedwig oder Schloss Krieblowitz bzw. Kutschenspeicher Gallowitz
  • Führung Kloster und Basilika St. Annaberg
  • Führung und Mittagessen Schloss Groß Stein oder Palast Plawniowitz
  • Stadtführung Oppeln
  • Eintritt / Führung Neues Schlesisches Museum - Mietshaus
  • Eintritt / Führung / Mittagessen Eichendorffzentrum Lubowitz
  • Eintritt / Führung Schloss Pless
  • Stadtrundfahrt Beuthen – Königshütte – Kattowitz
  • Schlesischer Kultur- und Erholungspark Königshütte
  • Stadtführung Gleiwitz mit Museum am ehemaligen Sendemast
  • Eintritt / Führung Silbermine oder Schacht „Schwarze Forelle“ Tarnowitz
    oder Besichtigung Schloss Alt-Tarnowitz
  • Führung Paulinerkloster Tschenstochau

Advent in der Oberlausitz - Oberlausitzer Weihnachtsmärkte

Advent in der Oberlausitz - Oberlausitzer Weihnachtsmärkte

Weihnachtshaus Görlitz

Die Adventszeit in der Oberlausitz verbindet die sanfte Landschaft des Berglandes mit seinen Umgebindehäusern und der schnaufenden Schmalspurbahn im Zittauer Gebirge mit Brauchtum und Handwerkstraditionen, die vom Bescherkind über die Pfefferküchler bis hin zum Herrnhuter Stern reichen. Der Wenzelsmarkt in Bautzen oder der Schlesische Christkindelmarkt in Görlitz bieten zudem weihnachtliches Markttreiben vor historischer Kulisse.

buchbar zwischen 1. und 4. Advent des jeweiligen Jahres


aktuelle Termine:
Görlitzer Christkindelmarkt - 01.12. bis 17.12.2017
Bautzener Weihnachtsmarkt - 01.12. bis 23.12.2017
Zittauer Weihnachtsmarkt - 14.12. bis 17.12.2017 

Programm & Leistungen:
1. Tag: Anreise und Görlitz

Abendliche Laternentour mit Glühweinstopp 

2. Tag: Weihnachtliche Oberlausitz
Rundfahrt mit Reiseleitung
Besichtigung des Pfefferkuchenmuseums Weißenberg
Besichtigung der Schauwerkstatt der Herrnhuter Sterne mit Möglichkeit des Einkaufes
Mittagessen im typischen / rustikalen Gasthaus der Region 
Rundfahrt durch das weihnachtlich geschmückte Zittauer Gebirge mit Aufenthalt in Oybin
Besuch des Görlitzer Christkindelmarktes oder eines anderen Weihnachtsmarktes der Region 

3. Tag: Görlitz - Sorbisches Bescherkind
Stadtrundfahrt durch Görlitz und Besichtigung der Peterskirche mit Vorspiel auf der einzigartigen Sonnenorgel und / oder  Rundfahrt durch den sorbischen Teil der Oberlausitz u.a. mit Besichtigung des sorbischen Kulturzentrums bei Begrüßung in Tracht und mit Brot & Salz sowie durch das sorbische „Christ- oder Bescherkind“
Anschließend Heimreise oder Verlängerung des Aufenthaltes! 

Fakultativ:
Je nach Veranstaltungsangebot - Besuch eines weihnachtlichen Konzertes in einer der Kirchen der Region bzw. dem Theater Görlitz oder einem anderen Veranstaltungsort bzw. Berücksichtigung des Adventsmarktes auf Schloss Lomnitz

Alternativ:
Adventsmarkt Schloss Lomnitz und Rundfahrt durch das winterliche Riesengebirgsvorland

Leistungen:

  • 2 Übernachtungen im *** bzw. **** Hotel
  • 2 x Frühstück vom Büfett
  • 2 x Abendessen im Hotel
  • Abendlicher Stadtbummel mit Glühwein
  • Reiseleitung am Ausflugstag
  • Besichtigung Pfefferkuchenmuseum
  • Besichtigung der Schauwerkstatt der Herrnhuter Sterne
  • Mittagessen
  • Stadtrundfahrt/Stadtführung durch Görlitz