Einzelreisende

Neben einer Vielzahl interessanter Tagesausflüge ab Görlitz bietet Görlitz-Tourist jährlich auch spezielle Reisen über mehrere Tage an. Das Programm wechselt im Wesentlichen von Jahr zu Jahr und nutzt die Lage von Görlitz an der Grenze zu Polen und im Dreiländereck für verschiedene  Stippvisiten jenseits der Neiße. Diese Reisen widmen sich Zielen, die weiter im Landesinneren (Polen) liegen.

Eine „Via Sacra – Reise“ komplettiert das Angebot 2020 und macht mit sakralen und kulturgeschichtlichen Zielen im Dreiländereck zwischen Böhmen, Niederschlesien und der Oberlausitz vertraut. Bei eigener Anreise und mit Übernachtung im modernen Gästehaus der St. Wenzeslausstift begeben sich die Reiseteilnehmer auf eine Reise ohne Grenzen, durch Jahrhunderte, zur Besinnung! 

Mehrtagesfahrten 2020

 

Abfahrten: 

Masuren und Oberschlesische Stippvisite: 
jeweils am Bahnhof Görlitz Haupteingang, Bahnhofstraße (weitere Zustiege auf Anfrage)

Via Sacra – Reise:
Gästehaus St. Wenzeslausstift  (bei eigener Anreise)

Mindestteilnehmerzahl: 20
Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reisen beträgt je 20. Wird diese nicht erreicht, kann Görlitz-Tourist je bis 30 Tage vor dem Reisebeginn die Reisen  absagen.

Reisedokumente: gültiger Personalausweis oder Reisepass

Mobilitätseinschränkungen:  Unsere Reisen sind für Personen mit Mobilitätseinschränkungen nicht in jedem Fall geeignet. Eine Bewertung ist nur auf der Grundlage einer Einzelbeurteilung möglich. Bitte sprechen Sie uns an!

Versicherungen: Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung. Im Leistungsumfang und Reisepreis ist eine solche je nicht eingeschlossen. 

Reisepreissicherungsschein: Görlitz-Tourist hat sein Kundengeldabsicherung  bei der R+V Allgemeine Versicherungs AG abgeschlossen und fügt der Rechnungslegung zum Reisepreis den gesetzlich vorschrieben Reisepreissicherungsschein bei.