Einzelreisende

Reiseangebote Via Sacra 2020

„Reisen ohne Grenzen – durch Jahrhunderte – zur Besinnung“: Unter dieser Überschrift verbergen sich 20 Stationen der Frömmigkeitsgeschichte innerhalb eines ursprünglichen Kulturraumes, welcher sich heute über 3 Nationen erstreckt. Mehr und mehr verschwinden die politischen Grenzen und Barrieren in den Köpfen – entlang der Reiseroute „via sacra“ sind die Zusammenhänge und die gemeinsame Geschichte erlebbar. Sie verbindet Kirchen, Klöster und sakrale Kostbarkeiten wie Perlen an einer Kette. Acht Besichtigungsstationen befinden sich auf deutschem sowie je vier auf polnischem und tschechischem Territorium.

 

07. - 13. Juni 2020 - Studienreise „Via Sacra“

Katholische Erwachsenenbildung Rems-Murr e.V und Evangelische Erwachsenenbildung im Rems-Murr-Kreis

Übernachtung:

St. Wenzeslaus Stift - Kath. Familienerholungsstätte und Tagungshaus Jauernick
Das Übernachtungshaus ist ca. 5 km süd-westlich von Görlitz entfernt gelegen! Alle Tagesausflüge lassen sich von Jauernick aus gut gestalte, den Gästen steht im Übernachtungshaus eine Hauskapelle für einen morgendlichen Impuls und innere Einkehr zur Verfügung, die Außenanlagen sind gepflegt und der Garten lädt zum Verweilen ein. Im Kaminzimmer besteht die Möglichkeit, den Abend gemeinsam und individuell zu verbringen.

 

Programm:

1. Tag - Sonntag, 07.06.: Anreise, check in
ca. 17:30 Uhr Begrüßung der Teilnehmer, Vortrag durch Dr. Dudeck „Via Sacra im Dreiländereck“, anschließend Abendessen im Rahmen der HP ggf. auch in umgekehrter Reihenfolge


2. Tag - Montag, 08.06.: Oberlausitz
St. Marienthal mit Gespräch mit einer Ordensschwester Führung durch das Klosterareal am Vormittag, Zittau – Kleines und Großes Fastentuch, Führung und Gespräch mit dem Verein „Zittauer Fastentücher“, Freizeit, gemeinsamer Rundgang durch Zittau sowie anschließende Rundfahrt durch das Zittauer Gebirge mit Aufenthalt in Oybin und kleiner Wanderung / Aufstieg auf den Berg Oybin einschließlich Besichtigung der Burg- und Klosterruine, Rückfahrt nach Jauernick – Abendessen im Rahmen der HP


3. Tag - Dienstag, 09.06.: Böhmen (CZ)
Wallfahrtskirche Haindorf (Hejnice) einschließlich Rundgang durch das ehemalige Kloster und heutige Begegnungszentrum, Gespräch mit dem Leiter des Hauses zur heutigen Situation der Kirche in Tschechien sowie der Begegnungsstätte in Haindorf und deren weiteren Ziele, Aufenthalt in Liberec mit Besichtigung eines der schönsten Rathäuser Tschechiens und anschließendem Mittagessen nach böhmischer Küche, Fortsetzung der Rundreise nach Rumburg (Rumburk) – mit einem Kopiebau des „Heiligen Hauses von Loreto“ bestehend aus dem ehemaligen Kapuzinerkonvent mit Kreuzgang, Loretokapelle und Klosterkirche St. Laurentius (Auferstehung eines sakralgeschichtlichen Denkmals), Rückfahrt nach Jauernick – Abendessen im Rahmen der HP


4. Tag - Mittwoch, 10.06.: Niederschlesien (PL)
Besichtigung und Führung der Klosteranlage in Grüssau (Marienkirche, Josephskapelle, Piastengruft), Mittagessen bei den Schwestern des Benediktinerinnen Ordens, Fahrt durch das Hirschberger Tal mit seinen Schlössern, Parks und Palästen ggf. mit kleinen Ausstiegen, Besuch der norwegischen Stabholzkirche Wang am Fuße der Schneekoppe und Gespräch mit dem Pfarrer der Ev. – Augsburgischen Kirche bei Kaffee und Kuchen, Rückfahrt nach Jauernick – Abendessen im Rahmen der HP


5. Tag - Donnerstag, 11.06.: Görlitz (Fahrerruhetag)
Bustransfer nach Görlitz am morgen, Stadtführung Görlitz „Bummel durch Jahrhunderte“ – Gründerzeit,Jugendstil, historische Altstadt, 12:00 Uhr Teilnahme am „Orgel*Punkt*12“ in der Peterskirche – Informationen zu Kirche und Instrument sowie Musik von der einzigartigen Görlitzer Sonnenorgel, Freizeit, Fortsetzung des Programms am Nachmittag, Entlang der „via dolorosa“ von der Peterskirche zum Heiligen Grab durch die Nikolaivorstadt, mit einem Abstecher zum barocken Nikolaifriedhof, zum Grab von Jakob Böhme, einschließlich Führung durch das Ensemble des Heiligen Grabes und anschließender Gesprächsmöglichkeit im Raum der Begegnungen, Freizeit, Möglichkeit der Teilnahme am „Werktags - Gottesdienst“ in der Kathedrale St. Jakobus (Bischofskirche des Bistums Görlitz), Bustransfer nach Jauernick, Abendessen im Rahmen der HP


6. Tag - Freitag, 12.06.: Oberlausitz
Stadtführung durch Bautzen einschließlich Besichtigung des Simultandoms St. Petri sowie Übersichtsführung durch das Sorbische Museum zu Bautzen auf der Ortenburg – Zeichen der Toleranz (2 Konfessionen ein Haus / sorbische Minderheit in Deutschland), Freizeit, Fahrt durch das Oberlausitzer Bergland nach Herrnhut, Herrnhuter Stern, Kirchensaal und Unitästausstellung, Gottesacker und Altan – einschließlich Gespräch mit der Pfarrerin für Öffentlichkeitsarbeit der Herrnhüter Brüdergemeine, Rückfahrt nach Jauernick – Abendessen im Rahmen der HP


7. Tag - Samstag, 13.06.: Abreise gegen 08:00 Uhr
Stopp in Kamenz – Begrüßung durch den Kurator des Sakralmuseum St. Annen und eindrucksvolle Führung durch die Ausstellung der Kamenzer Schnitzaltäre


Leistungen:

  • 6 Übernachtungen mit Frühstück und Abendessen
  • durchgängiger Bustransfer ab / an Rems – Murr Kreis
  • durchgängige, örtliche – via sacra Reiseleitung Görlitz-Tourist
  • Vortrag Dr. Dudeck – Via Sacra im Dreiländereck
  • Führung Kloster St. Marienthal (einschließlich Gespräch)
  • Führung / Eintritt Kleines und Großes Zittauer Fastentuch
  • Gesprächsrunde Verein der Zittauer Fastentücher
  • Eintritt / Besichtigung Berg Oybin – Burg- und Klosteranlage
  • Führung Wallfahrtskirche und Begegnungszentrum Haindorf
  • Gespräch in Haindorf
  • Führung Rathaus Liberec
  • Mittagessen nach böhmischer Küche
  • Eintritt / Führung Loretokapelle Rumburg
  • Führung / Eintritt / Mittagessen Kloster Grüssau
  • Eintritt / Führung / Gespräch / Kaffee und Kuchen Kirche Wang
  • Bustransfer (örtliches Busunternehmen) am Görlitz-Tag hin und rück
  • Stadtführung Görlitz vor- und nachmittags
  • Eintritt / Führung / Gespräch Heiliges Grab zu Görlitz
  • Stadtführung Bautzen mit Besichtigung des Simultandoms
  • Eintritt / Führung Sorbisches Museum zu Bautzen
  • Rundgang Herrnhut (Sterne-Manufaktur, Gottesacker, Kirchensaal und Gespräch)
  • Eintritt / Führung Sakralmuseum St. Annen
  • Reisepreissicherungsschein


Sonntag 07. - Freitag 13. Juni 2020,
Preis pro Person im DZ: 999,00 €
Preis pro Person im EZ: 1029,00 €

Mindestteilnehmerzahl: 20

Buchungen sind auch für externe Interessenten möglich!

Buchungsanfrage

19. - 25. August 2020 - Leserreise der Selbstständigen – Evangelisch – Lutherischen Kirche (SELK)

entlang der Via Sacra durch das Dreiländereck einschließlich Görlitz, Breslau und Dresden

Übernachtung:

6 Übernachtungen in der Familienerholungsstätte und Tagungshaus St. Wenzeslaus Stift mit moderner Ausstattung, familiärer Atmosphäre und ruhiger, einladender Umgebung inkl. reichhaltigem Frühstück vom Büfett

 

 

Programm:

1. Tag - Mittwoch, 19.08.: Individuelle Anreise per PKW oder Bahn
nach Jauernick bzw. Görlitz und Shuttle nach Jauernick, 17:30 Uhr Begrüßung der Reisegäste durch Görlitz-Tourist und durch den Reiseleiter für die kommenden Tage, Vortrag „Via Sacra“ durch Dr. Dudeck zur Einstimmung auf das Reiseprogramm der nächsten Tage,
19:00 Uhr Abendessen im Rahmen der HP


2. Tag - Donnerstag, 20.08.: via sacra in Böhmen (CZ)
09:00 Uhr Start in das Tagesprogramm, Fahrt per Bus zur Wallfahrtskirche in Haindorf (Hejnice), Stadtbummel durch Reichenberg (Liberec) mit Mittagessen, Fahrt entlang des Lausitzer Gebirges vorbei an der Basilika des Heiligen Laurentius in Deutsch Gabel (Jablone pod Jestedi) nach Rumburg (Rumburk) mit Aufenthalt an der Loretokapelle und Besichtigung dieser, Rückfahrt durch das Oberlausitzer Bergland mit einem Stopp in Herrnhut für einen Blick in den Kirchensaal sowie einem Spaziergang zum Gottesacker sowie ausreichende individuelle Zeit für Herrnhut,
ca. 18:30 Uhr Rückkehr in Jauernick,
19:00 Uhr Abendessen im Rahmen der HP


3. Tag - Freitag, 21.08.: Breslau (Wroclaw) (PL)
08:00 Uhr Start in das Tagesprogramm, zügige Fahrt per Bus nach Breslau (Wroclaw) entlang der Autobahn, Stadtrundfahrt / Stadtführung Breslau mit Besichtigung der Aula Leopoldina sowie der Kirchen St. Elisabeth und St. Maria Magdalena, Mittagessen in der Altstadt und Berücksichtigung der ehemaligen altlutherischen Katharinenkirche (außen), Freizeit in Breslau, Abendessen auf der Rückreise in Polen nach polnischer Küche,
ca. 21:00 Uhr Rückkehr in Jauernick


4. Tag - Samstag, 22.08.: Dresden
09:00 Uhr Start in das Tageprogramm, Fahrt per Bus entlang der Autobahn zügig nach Dresden Aufenthalt in der Petrikirche Dresden in Regie der SELK, Frau Dr. Grünhagen Stadtrundfahrt / Stadtführung einschließlich Frauenkirche Orgelandacht, anschließend individuelle Freizeit für ein Mittagessen oder einen leichten Imbiss oder / und Besichtigung in Dresden (Dresdner Schloss, Schlosskirche, Grünes Gewölbe …),
ca. 16:30 Uhr Rückfahrt über Bautzen mit Abendessen im sorbischen Nationalitätenrestaurant (Auszug aus dem sorbischen Hochzeitsessen – 3-Gang),
ca. 20:00 Uhr Rückkehr in Jauernick


5. Tag - Sonntag, 23.08.: Görlitz
08:45 Uhr Busbereitstellung für den Transfer von Jauernick nach Görlitz zur Heiligen Geist Kirche Gottesdienst, 09:30 Uhr Kirche der Heiligen Geist Gemeinde Görlitz anschließend gemeinsamer Spaziergang durch die Gründerzeit in Richtung Görlitzer Altstadt in Form eines geführten Rundganges mit Endpunkt am Orgel*Punkt*12 in der Peterskirche und anschließend, ca. 13:00 Uhr Mittagessen im „Pauker“ unweit der Kirche anschließend Freizeit z.B. für den Besuch des Heiligen Grabes zu Görlitz für den Besuch eines der Museen oder für einen Aufstieg auf einen der Türme der Stadt …. 17:00 Uhr Treff / Abholung per Bus in der Altstadt, Fahrt entlang der Neiße nach Ostritz, St. Marienthal, Führung Kloster St. Marienthal   anschließend Abendessen in der Klosterschenke (3-Gang -Wahl-Menü),
20:30 Uhr Rückkehr in Jauernick


6. Tag - Montag, 24.08.: via sacra in Niederschlesien (PL)
08:30 Uhr Start in das Tagesprogramm, Fahrt per Bus nach Hirschberg (Jelenia Gora), Aufenthalt für einen gemeinsamen Rundgang durch die Altstadt mit Markt, Zeile, Laubengängen, Schildauer Tor und Besichtigung der Gnadenkirche, Rundfahrt durch das Hirschberger Tal mit seinen Schlössern, Parks und Palästen sowie das Vorland des Riesengebirges mit Mittagessen in einem der Schlösser und Aufenthalt in den dortigen Anlagen, je nach Witterung Stopp am Belvedere im Schlosspark von Buchwald mit Teehäuschen sowie Berücksichtigung eines Aufenthaltes in Karpacz (Krummhübel) mit Besichtigung der Kirche Wang, Rückfahrt über die Sudentenstraße und Bad Flinsberg (Swieradow Zdroj),
ca. 18:30 Uhr Rückkehr in Jauernick,
19:00 Uhr Abendessen im Rahmen der HP


7. Tag - Dienstag, 25.08.: individuelle Rückreise
bzw. Shuttle von Jauernick nach Görlitz für die Gäste, die einen solchen benötigen


Leistungen:

  • 6 Übernachtungen mit Frühstück in einem der benannten Unterkunftsbetriebe
  • 6 x Abendessen ( 3 x davon außer Haus)
  • Begrüßung, Vortrag „Via Sacra – im Dreiländereck“, Dr. Dudeck
  • Reiseleitung an allen Tagen
  • Buseinsatz- Busbereitstellung an allen Tagen
  • Besichtigung der Wallfahrtskirche in Hejnice
  • gemeinsamer Rundgang in Liberec
  • Mittagessen in Liberec
  • Besichtigung der Loretokapelle Rumburk
  • gemeinsamer Rundgang in Herrnhut (Kirchensaal, Gottesacker und Sternemanufaktur)
  • Besichtigung der Aula Leopoldina
  • Innenbesichtigung St. Elisabeth und St. Maria Magdelena
  • Mittagessen in Breslau
  • Mittagessen in Görlitz
  • Führung Kloster St. Marienthal
  • Stadtführung / Stadtrundfahrt Dresden
  • Orgelandacht in der Frauenkirche
  • gemeinsamer Rundgang durch Jelenia Gora
  • Besichtigung der Gnadenkirche
  • Mittagessen in einem Schloss des Hirschberger Tals
  • Besichtigung der Kirche Wang
  • Reisepreissicherungsschein


Mittwoch 19. - Dienstag 25. August 2020,
Preis pro Person im DZ: 695,00 €
Preis pro Person im EZ: 725,00 €

Mindestteilnehmerzahl: 25

Buchungen sind auch für externe Interessenten möglich!

Buchungsanfrage

18. bis 22. Oktober 2020 - Sakrale Schätze im Dreiländereck – unterwegs auf der »Via Sacra«

4 Übernachtungen im modernen Gästehaus der Familienerholungsstätte und des Tagungshauses St. Wenzeslaus – Stift mit reichhaltigem Frühstück vom Büfett (alle Zimmer DU / WC)

In dem 1050-jährigen Ort Jauerick-Buschbach, direkt an Görlitz angrenzend, liegt mitten zwischen saftigen Hügeln, eingebettet in der Oberlausitzer Berglandschaft die katholische Familienstätte und das Tagungshaus des Bistums Görlitz St. Wenzeslaus – Stift. Das Anwesen wurde vor einigen Jahren grundhaft saniert, neben den hellen und freundlichen Zimmern stehen den Gästen Aufenthaltsräume sowie eine gepflegte und weiträumige Gartenanlage zur Verfügung.

 

Programm:

1. Tag - Sonntag, 18.10.: bei eigener Anreise nach Görlitz / Jauernick-Buschbach
Kostenfreie PKW-Parkplätze stehen im Hof des Gästehauses zur Verfügung! Bei Bahnanreise besteht die Möglichkeit, einen Shuttle bei geringem Aufpreis zu organisieren. Bitte sprechen Sie uns an! 16:30 Uhr Begrüßung am späten Nachmittag und gemeinsamer Rundgang durch Jauernick (ev. Bergkirche, kath. Kirche St. Wenzeslaus, Kreuzberggipfel). Nach dem Abendessen erfolgt eine eindrucksvolle Präsentation zur „Via Sacra“ im Dreiländereck in Wort und Bild durch den Urvater der „Via Sacra“, Herrn Dr. Dudeck. Die perfekte Einstimmung auf die kommenden Tage.


2. Tag - Montag, 19.10.:  entlang der „Via Sacra“ durch die Oberlausitz
Der erste Programmtag führt am Vormittag nach Görlitz, um im Rahmen einer Stadtrundfahrt / Stadtführung die Stadt an der Neiße mit ihren über 4000 unter Denkmalschutz stehenden Einzelobjekten kennen zu lernen: Schwerpunkte sind die Innenstadt, die Gründerzeit sowie die historische Altstadt mit ihren verwinkelten Straßen, Gassen und Plätzen zwischen Renaissance und Barock sowie die Besichtigung des Heiligen Grabes zu Görlitz. Im Weiteren folgt der Ausflug der Neiße gen Süden und berücksichtigt das beeindruckende Zisterzienserinnenkloster St. Marienthal sowie im Anschluss Zittau mit einem Stadtbummel zwischen Rathaus, Johanniskirche, Salzhaus und Glockenspiel einschließlich der Besichtigung des Großen und des Kleinen Zittauer Fastentuches von 1472 bzw. 1573. Rückfahrt über Herrnhut mit einem Aufenthalt für Sternemanufaktur, Kirchensaal und Gottesacker


3. Tag - Dienstag, 20.10.: entlang der „Via Sacra“ durch Niederschlesien (PL)

Kloster Grüssau (Krzeszów) – Hirschberger Tal – Kirche Wang

Die Ziele des Tages befinden sich ausschließlich auf polnischem Territorium und verbinden herausragende Sehenswürdigkeiten, spannende Geschichten sowie eine grandiose Landschaft. Die erste Besichtigung ist in der barocken Klosteranlage von Grüssau vorgesehen - Marienkirche, Josephskirche und Piastengruft. Das Mittagessen wird von den Schwestern des heutigen Benediktinerordens gereicht, ehe sich am zeitigen Nachmittag eine Fahrt ins Vorland der Schneekoppe sowie eine Rundfahrt durch das Hirschberger Tal mit seinen Schlössern, Parks und Palästen anschließt. Während dieser wird u.a. auch die Stabholzkirche Wang besichtigt, die ihre eigene Geschichte des Weges von Norwegen bis ins Riesengebirge erzählt … Letzter Programmpunkt des Tages: typisch polnisches Abendessen auf der Rückreise zum St. Wenzeslaus – Stift


4. Tag - Mittwoch, 21.10.: entlang der „Via Sacra“ durch Böhmen (CZ) und das „Dreiländereck“

Wallfahrtskirche Haindorf (Hejnice) – Reichenberg (Liberec) – Burg und Kloster Oybin

Der dritte Tagesausflug umfasst verschiedene Stationen und Besichtigungspunkte in Tschechien und widmet sich zunächst dem Friedländer Zipfel mit Besichtigung des Wallensteinschlosses in Friedland (Frydlant) und der Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung in Haindorf. Das Mittagessen wird an historischem Ort und im Rahmen der traditionellen böhmischen Küche geboten. Gut gestärkt schließt sich eine Stadtbesichtigung in Reichenberg (Liberec) mit Stadtrundfahrt / Stadtführung zwischen Kreuzkirche, Markt und Oper an. Die Rückfahrt führt durch die „Lücke“ im Zittauer Gebirge und bietet während des Aufenthaltes in Oybin die Möglichkeit, der Burg- und Klosterruine auf dem gleichnamigen Berg einen Besuch abzustatten.


5. Tag - Donnerstag, 22.10.: individuelle Abreise

Bei Bahnabreise besteht die Möglichkeit, einen Shuttle bei geringem Aufpreis zu organisieren. Bitte sprechen Sie uns an!


Verlängerung des Aufenthaltes
Der Aufenthalt im St. Wenzeslaus – Stift kann individuell verlängert werden.


Leistungen:

  • 4 Übernachtungen mit Frühstück vom Büfett
  • 4x Abendessen (1 x davon außer Haus)
  • 2x Mittagessen (während der Ausflüge nach Polen und Tschechien)
  • Begrüßung und Rundgang durch Jauernick-Buschbach am Anreisetag
  • Vortrag „Via Sacra im Dreiländereck“
  • Bus und Reiseleitung je durchgängig an den Ausflugstagen
  • Stadtführung / Stadtrundfahrt Görlitz
  • Eintritt / Führung Heiliges Grab zu Görlitz
  • Führung Kloster St. Marienthal
  • Stadtführung Zittau
  • Eintritt / Führung Großes und Kleines Zittauer Fastentuch
  • Eintritt / Führung Klosteranlage Grüssau (Krzeszów)
  • Eintritt / Führung Kirche Wang
  • Eintritt / Führung Schloss Friedland (Frydlant)
  • Besichtigung Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung Haindorf (Hejnice)
  • Stadtrundfahrt / Stadtführung Reichenberg (Liberec)
  • Reisepreissicherungsschein


Sonntag 18. - Donnerstag 22. Oktober 2020,
Preis pro Person im DZ: 450,00 €
Preis pro Person im EZ: 490,00 €

Mindestteilnehmerzahl: 20
Anmeldeschluss: 31.08.2020

Buchungsanfrage